Zielvereinbarungen und Boni: Eine schlechte Kombination?

„Die Kopplung von Boni an Zielvereinbarungen wäre für unser Unternehmen mit zu vielen Nachteilen behaftet, wenn es nicht das Modell der Zieloptimierung gäbe.“ (Harald Schechter)

Personalstrategie: Vergütungsstrategie

Zielvereinbarungen und Boni: Eine schlechte Kombination?

Pro und Contra der Kopplung von Boni an Zielvereinbarungen

Zielvereinbarungen und Boni: Eine schlechte Kombination?
Zielvereinbarungen und Boni: Eine schlechte Kombination?

Mit einem solide recherchierten Beitrag über die Kombination von Boni und Zielvereinbarungen wartet das heute druckfrische Heft 146 des Magazins managerSeminare auf. In dem Artikel „Eine Kombi mit Zündstoff – Zielvereinbarungen und Boni“ berichtet Autorin Andrea Bittelmeyer von Fehlentwicklungen, wie etwa dem Kobra-Effekt aus der Zeit der britischen Kolonialherrschaft in Indien. Die von Schlangenbissen geplagten Briten wollten damals dem Treiben der Kobras ein Ende setzen.

Also wurde von der Regierung eine Prämie für jede tote Giftschlange ausgelobt. Das hatte aber zur Folge, dass die Inder begannen, Kobras zu züchten, um möglichst hohe Boni einzustreichen. Als die Briten dahinterkamen und den Bonus strichen, setzten die indischen Züchter ihre noch ungetöteten Schlangen einfach aus. Sie verursachten damit eine gewaltige Schlangenplage.

Bonus schlecht oder Zielvereinbarung falsch?

Zweifellos können Gunther Wolf und die anderen Experten des Wolf Managementberatungs-Teams aus der Erfahrung einige weitere Geschichten beisteuern, wo noch an Zielvereinbarungen gekoppelte Boni zu Fehlverhalten geführt und variable Vergütungssysteme enorm in die Hose gegangen sind. Denn sie als Berater werden häufig erst dann ins Haus geholt, wenn die Kombination von Zielvereinbarungen und Boni nicht optimal geklappt hat.

Aber klar ist auch: Boni als eine Form der variablen Vergütung geben starke Anreize. Nur zu was, muss dabei präzise gesteuert werden. Die Briten hatten offensichtlich bei der Ausrichtung des Anreizes kein glückliches Händchen. Und es ist ebenfalls sicher zutreffend, dass die Zielvereinbarung ein hoch effektives und wirkungsstarkes Instrument der Unternehmenssteuerung und Mitarbeiterführung ist. Hiermit wird die Anreiz-Richtung gesteuert.

Führende müssen Führungsinstrumente beherrschen

Bei Fehlentwicklungen die Schuld einfach den Instrumenten zuzuweisen, das greift nach Ansicht der Experten zu kurz. Wenn ein Mensch einen anderen mit einem Messer vorsätzlich oder fahrlässig verletzt, verurteilt man schließlich auch nicht das Messer.

Schon bei der Einführung von Computern lernten wir Menschen einen wichtigen Merksatz: „Ein Instrument ist maximal so gut wie seine User.“ Sowohl die Gestalter als auch die Anwender müssen dafür Sorge tragen, dass die Anwendung des Instrumentes Zielvereinbarungen und auch die Kombination mit Boni für alle Beteiligten Vorteile bringt: für Unternehmensleitungen, Anteilseigner, Führungskräfte und Mitarbeiter.

Sinnvolle Gestaltung der Kombination aus Zielvereinbarungen und Bonus

Wie kann erreicht werden, dass die Anreizwirkung der Kombination aus Bonus und Zielvereinbarungen in die richtige Richtung geht? Nur über die Qualität der Zielvereinbarungen. Schulungen für beide Seiten sind in den meisten Fällen notwendig und wertvolle Hilfestellungen im Hinblick auf das Finden und Formulieren motivierender Ziele. Auch der Einsatz eines externen Spezialisten oder Beraters, zumindest bei erfolgskritischen Punkten, sollte überdacht werden.

Worauf bei der Kombination von Zielvereinbarungen mit Bonussystemen zu achten ist, erläutert die Autorin in mehreren Info-Kästen. Gunther Wolfs Grundmodell der Zieloptimierung wird dabei als bedeutsames Vorgehen zur Eindämmung der Negativ-Effekte ausführlich dargestellt (» Download « ).

Zielvereinbarungen und Boni: Service-Links für Sie

Wenn Sie sich mit Gunther Wolf oder einem Experten unseres Teams über Zielvereinbarungen und Boni austauschen möchten, nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu uns auf.

WOLF Managementberatung | Management Summary
product image
User-Bewertung
5 based on 1 votes
Name
Andrea Bittelmeyer
Bezeichnung
Eine Kombi mit Zündstoff - Zielvereinbarungen und Boni

2 Gedanken zu „Zielvereinbarungen und Boni: Eine schlechte Kombination?“

  1. Führungskräfte-Trainings: Aktuelle Termine

    Erfahren Sie aktuelle Termine, inhaltliche Details und Bewertungen der Führungskräfte:
    » Mitarbeiter binden
    » Mitarbeiterziele vereinbaren
    » Professionelles Delegieren
    » Führen mit Fragen
    » Outdoor Führungskräfte-Training
    » Konflikte managen
    » Schwierige Mitarbeiter und Low Performer
    » Führungskräfte-Training Compatible Leadership

    Mehr als 3 Teilnehmer aus Ihrem Unternehmen? Lassen Sie Gunther Wolf Ihr Führungskräftetraining inhouse durchführen! Fordern Sie ein » Angebot an.

Kommentare sind geschlossen.