Weiterbildung Personalcontrolling

"Die Zertifikats-Weiterbildung Personalcontrolling war SEHR GUT! Sympathische Referenten, sehr offen, lockere Arbeitsatmosphäre, war nie langweilig, man hat immer zugehört, sehr gute Praxisbeispiele. Wertvolle Inhalte: a. HR-Risikomanagement – vor allem Prävention, Erfassen von Risiken und Maßnahmen. b. Personalbedarfsplanung und Personalkostenplanung." (Kerstin Bronni, Thales Deutschland. » Weitere Erfahrungen lesen!

Personalcontrolling Seminar: Personalcontrolling lernen

Zertifizierte Weiterbildung Personalcontrolling

Sechs Tage Personalcontrolling Crashkurs: Instrumente, Kennzahlen, Cockpit, Excel, Formeln, Beispiele

Zertifizierte Weiterbildung Personalcontrolling: Sechs Tage Personalcontrolling Cockpit, Instrumente, Kennzahlen, Excel, Reporting, Beispiele
Zertifizierte Weiterbildung Personalcontrolling: Sechs Tage Personalcontrolling Instrumente, Kennzahlen, Reporting, Cockpit, Reporting, Excel, Beispiele

Sie wollen jetzt alles über Personalcontrolling lernen? Strategische und operative Instrumente des Personalcontrollings, wichtige Personalcontrolling-Kennzahlen im Cockpit, empfängerorientiertes HR Reporting und praktische Beispiele für Personalcontrolling mit Excel kennenlernen? Mehr über das Management von HR-Risiken, die Personalbedarfsplanung, die Personalkostenplanung, das Performance Management und die Organisation des Personalcontrollings erfahren?

Instrumente des Personalcontrollings

Dann könnte diese Hochschul-zertifizierte Weiterbildung Personalcontrolling und auch der Abschluss „Geprüfte*r Personalcontroller*in“ für Sie nicht ganz uninteressant sein. Der Sechs-Tage-Crashkurs Personalcontrolling ist mit dem Dozententeam Jochen Ruge und Gunther Wolf hochkarätig besetzt.

Nicht ganz unwichtig ist vielleicht auch, dass die Weiterbildung Personalcontrolling hinsichtlich der fachlichen und didaktischen Qualität der Zertifizierung durch die EBC Hochschule unterliegt.

Personalcontrolling ist für unsere Kunden ein brandaktuelles Thema. Die Bedeutung des Personalcontrollings wächst kontinuierlich. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Beim Übergang von der Industriegesellschaft zur Wissens- und Informationsgesellschaft stellen die Personalkosten in immer mehr Unternehmen die mit Abstand größte Aufwandsposition in der GuV dar. Für Unternehmen, die Digitalisierung und Digitale Transformation nicht für einen kurzlebigen Modetrend halten, ist das Personal mit Abstand der wichtigste Wettbewerbsfaktor.

Zukunft des Personalcontrollings

Ebenso zwangsläufig gewinnen die Themen im Personalcontrolling an Aktualität und Relevanz, aber auch an Breite und Tiefe. Das Personalcontrolling von heute befasst sich nicht mehr ausschließlich mit den klassischen Personalcontrolling-Themen sowie dem Reporting von Kennzahlen. Das Personalcontrolling ist heute vergangenheits- und zukunftsorientiert, bedient sich qualitativer und quantitativer Kennzahlen, richtet sich operativ und zugleich strategisch aus.

Das moderne Personalcontrolling befasst sich beispielsweise mit den Effekten des Demografischen Wandels. Daher fallen das Controlling des Recruitings, der Personalentwicklung, der Fluktuation und der Mitarbeiterzufriedenheit in den Aufgabenbereich des Personalcontrollings. Weitere Personalcontrolling-Aufgaben liegen heute im Bereich der Konzeption, Einführung und Umsetzung von Vergütungssystemen, von HR-Risikomanagement, von Performance Management, von Mitarbeiterbefragungen sowie von Agilität, Digitalisierung und Digitaler Transformation.

6 Tage Weiterbildung Personalcontrolling mit Prüfung

Diese sechstägige Weiterbildung Personalcontrolling richtet sich an Mitarbeitende aus Controlling und HR, die jetzt alles über Personalcontrolling lernen wollen. Sie ist für alle gedacht, denen ein ein- oder zweitägiges Personalcontrolling Seminar für Einsteiger nicht weit genug geht. Und für alle, die ihrer Karriere im Personalcontrolling mit einem Zertifikat „Geprüfte*r Personalcontroller*in“ zusätzliche Impulse geben wollen.

Zertifizierte Weiterbildung Personalcontrolling: Inhalte & Agenda

Sechs Tage Personalcontrolling Crashkurs

Weiterbildung mit Zertifikat Geprüfte*r Personalcontroller*in, entwickelt in Kooperation von EBC Hochschule, CBT Controlling und Akademie Verlag Dashöfer. Inhaltliche Änderungen, Ergänzungen und Aktualisierungen vorbehalten.

1. Teil, 3 Tage

  • Personalcontrolling Grundlagen
  • Definition Personalcontrolling
  • Berufsbild Personalcontroller*in
  • Personalcontrolling Ziele, Nutzen und Ergebnisse
  • Personalcontrolling Aufgaben, Tätigkeiten und Maßnahmen
  • Organisation des Personalcontrollings
  • Organisatorische Einordnung und Zuordnung
  • Personalcontrolling Bedeutung, Inhalte und Funktionen
  • Personalcontrolling Themen, Tools und Trends
  • Personalcontrolling Konzepte, Methoden und Vorgehen
  • Personalcontrolling Vorteile, Nachteile und Probleme
  • Nachhaltiges Personalcontrolling der Zukunft
  • Hauptfunktionen des Personalcontrollings
  • Personalcontrolling operativ und strategisch
  • Zukunftsorientiertes Personalcontrolling
  • Strategische und operative Instrumente des Personalcontrollings
  • Personalcontrolling Balanced Scorecard
  • EDV-Systeme zur Unterstützung des Personalcontrollings
  • Datenquellen im Personalcontrolling
  • Aufbereiten von Daten mit Excel im Personalcontrolling
  • Personalcontrolling Formeln, Vorlagen und Beispiele
  • Personalprozesse messbar machen
  • Grafische Darstellung der Personalcontrolling Kennzahlen
  • Aufbau eines HR-Kennzahlensystems
  • 30 ausgewählte Personalkennzahlen
  • Anlegen von Personalcontrolling-Kennzahlenblättern
  • Aufbau von Personalberichten / Personalreporting an Beispielen
  • Personalcontrolling Dashboard
  • Aufbau eines HR-Kennzahlen-Cockpits
  • Fallstudie Personalcontrolling Kennzahlen
  • Erfahrungsaustausch Personalcontrolling Kennzahlen
  • Monats-Reporting Personalcontrolling Kennzahlen
  • Personalcontrolling KPI am Beispielfall
  • Ableitung von HR-relevanten Schlussfolgerungen an Beispielen
  • Benchmarking im Personalbereich, internes und externes Benchmarking
  • Personalcontrolling Digitalisierung, Agilität und Transformation
  • Recht im Personalcontrolling, Datenschutz und Mitbestimmung
  • Personalcontrolling aufbauen: Einführung eines Personalcontrollings
  • Personalcontrolling quantitativ und qualitativ
  • Quantitative Kennzahlen und qualitative Kennzahlen mit Praxisbeispielen
  • Merkmale des quantitativen und quantitativen Personalcontrollings
  • Instrumente des quantitativen und quantitativen Personalcontrolling
  • Personalcontrolling Mitarbeiterbefragungen und Umfragen
  • Personalcontrolling Instrumente des Bildungscontrollings

2. Teil, 3 Tage

  • Personalcontrolling Chancen und Risiken
  • Personalcontrolling Risikomanagement
  • Definition von HR-Risiken
  • Personalcontrolling Demografischer Wandel
  • Personalcontrolling Recruiting / Rekrutierung
  • Personalcontrolling Mitarbeiterzufriedenheit
  • Personalcontrolling Fluktuationsrate
  • Personalcontrolling Personalentwicklung
  • Risikomodelle und Datenquellen
  • Herausarbeiten der Personalrisiken
  • Aufbereitung von Personalkennzahlen
  • Aufbau eines HR Risk Management Frühwarnsystems
  • Personalcontrolling Personalplanung und Personalprognose
  • Personalcontrolling Personalabbau
  • Personalbedarfsplanung, Personalkostenplanung, Budgetierungsverfahren
  • Personaleinsatzplanung
  • Personalkosten-Controlling, Personalkostenarten, Personalkosten-Reporting an Praxisbeispielen
  • 6. Tag (Abschlusstag) der Weiterbildung Personalcontrolling
    • 09:00 Uhr: Wiederholung des Prüfungsstoffs
    • 13:00 Uhr: Mittagessen
    • 14:00 Uhr: Zweistündige Abschlussklausur Personalcontrolling
    • 16:00 Uhr: Feedbackrunde
    • 17:00 Uhr: Ende der Weiterbildung Personalcontrolling
  • Nach der Zertifikatsweiterbildung Personalcontrolling
    Nach ca. 20 Tagen erhält jeder Teilnehmende der Prüfung das Prüfungsergebnis (Bewertungsstufen: „sehr gut“, „gut“, „erfolgreich bestanden“, „nicht bestanden“) und eine Musterlösung zum Nachvollziehen der erreichten Punktezahl. Bei bestandener Prüfung wird das Zertifikat von Dashöfer ausgestellt. Es weist die Weiterbildungsinhalte und die Gesamtnote aus.

Die Hochschul-zertifizierte Weiterbildung Personalcontrolling ist ein Crashkurs in strategischem und operativem Personalcontrolling. Erwarten Sie aktuelle Personalcontrolling Themen, Tools und Trends. Erfahren Sie alles über Instrumente des quantitativen Personalcontrollings ebenso wie Instrumente des qualitativen Personalcontrollings. Gewinnen Sie tiefe Einblicke in die Praxis anderer Unternehmen: Wie gestalten diese das HR-Kennzahlen Cockpit? Welche Organisation des Personalcontrollings hat sich als besonders erfolgversprechend herausgestellt? Wie setzen andere Betriebe beim Personalcontrolling Formeln in Excel und andere Apps gezielt ein? Wie gehen diese mit Fragen der Mitbestimmung im Personalcontrolling und des Datenschutzes um?

Termine Weiterbildung Personalcontrolling

Die Crashkurs-Weiterbildung in Personalcontrolling wird jährlich zweimal online sowie in verschiedenen Städten im Bundesgebiet angeboten (3.890 Euro zzgl. MwSt.). Die Termine im kommenden Jahr:

Köln: 1. Teil vom 14.-16.06.21, 2. Teil vom 06.-08.09.21
Berlin: 1. Teil vom 04.-06.10.21, 2. Teil 2 vom 22.-24.11.21

Daneben wird die sechstägige Crashkurs-Weiterbildung in Personalcontrolling auch als Inhouse-Veranstaltung mit bis zu 14 Teilnehmern durchgeführt (14.000 Euro zzgl. Reisekosten zzgl. MwSt.). Ort, Termin und Inhalte werden dabei auf Ihre Anforderungen ausgerichtet.

Weiterbildung Personalcontrolling: Service-Links für Sie

Weitere Teilnehmerstimmen sowie die jeweils aktuellen Termine senden wir Ihnen auf Wunsch gerne zu: Einfach anfordern. Wenn Sie sich mit Gunther Wolf oder einem Experten unseres Teams über die Weiterbildung Personalcontrolling austauschen möchten, nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu uns auf.

WOLF Managementberatung | Management Summary
User-Bewertung
5 based on 3 votes
Name
WOLF Managementberatung. Strategieberatung. Zielberatung. Performanceberatung.
Bezeichnung
Zertifizierte Weiterbildung Personalcontrolling: Sechs Tage Personalcontrolling Instrumente, Kennzahlen, Cockpit, Reporting, Excel, Beispiele