30 Jahre Managementberatung

Select your language


Union Jack Stars And Stripes Australia
« Zur Artikelübersicht

Personalstrategie

Employer Branding Controlling

Wertschaffung, Wertschöpfung, Wirtschaftlichkeit und Rentabilität

Employer Branding Controlling

Employer Branding Controlling

Wozu Controlling im Bereich des Employer Brandings? Immer mehr Unternehmen befassen sich derzeit intensiv mit ihrer Employer Brand. Sie erarbeiten ihre zentralen und alleinstellenden Arbeitgebermarken-Merkmale, dann richten sie ihre Personalmarketing-Aktivitäten hierauf aus.

Employer Branding, betont Gunther Wolf als Keynote Speaker für Employer Branding immer wieder, sei ein gangbarer Weg hin zu dem Ziel, sich jederzeit mit dem benötigten Personal versorgen zu können. Er trifft klare Aussagen: „Employer Branding selbst ist nicht das Ziel, auch die Employer Brand noch nicht. Das Ziel ist höhere Arbeitgeberattraktivität.“

Ziele zentral für Employer Branding Controlling

Hierüber muss bei allen Beteiligten bis hin zur Unternehmensleitung zu Beginn eines Employer-Branding-Projekts Einigkeit herrschen. Die Ziele sind zentral für das Controlling eines Employer-Branding-Projekts. Aus diesen werden die Key Performance Indicators (KPI) für das Employer-Branding-Projektcontrolling abgeleitet.

Employer Branding Controlling in der Praxis

Wolf, Gunther: Kennzahlen Employer Branding: Wie Sie Ihre Attraktivität messen. In: Personal im Fokus 01. Bonn: BWRmed!a. » Hier kostenlos downloaden.

In seiner Veröffentlichung „Kennzahlen Employer Branding – Wie Sie Ihre Attraktivität messen“ empfiehlt Gunther Wolf, möglichst monetäre und für das Unternehmensergebnis bzw. den Unternehmenswert relevante Kennzahlen zu nutzen. So werden Wertschaffungs- und Wertschöpfungsbeiträge des Employer Brandings und des Employer Brand Managements deutlich sichtbar.

Ampeltechnik im Steuerungscockpit

Im Controlling eines Employer-Branding-Projekts hat sich die die Nutzung der Ampeltechnik bewährt. Umfassende Zahlenkolonnen mindern die Aufnahmefähigkeit von nicht unmittelbar operativ, sondern nur steuernd involvierten Empfängern wie der Unternehmensführung. Unübersichtliche Zahlenfriedhöfe überdecken zudem die wirklich relevanten Kernaussagen.

Neben dem Controlling des Employer-Branding-Projekts insgesamt ist auch das Controlling der internen Employer Branding Maßnahmen bedeutsam. Hierzu zählt beispielsweise die Optimierung der markenrelevanten Systeme, Prozesse und Instrumente.

Maßnahmen auch qualitativ bewerten

Hier und auch beim Controlling der externen Employer Branding Aktivitäten sind neben finanziellen auch andere quantitative sowie qualitative Messgrößen zu etablieren. Sie geben dem Employer Brand Manager Auskunft über die Wirtschaftlichkeit und Rentabilität der einzelnen Maßnahmen.

In dem Beitrag für Personal im Fokus nennt Gunther Wolf die maßgeblichen Kennzahlen für das strategische Employer-Branding-Projektcontrolling sowie rund 100 weitere aus dem Bereich des operativen Employer-Branding-Maßnahmencontrollings. Sie können ihn kostenlos downloaden.

Employer Branding Controlling: Service-Links für Sie

Wenn Sie sich mit Gunther Wolf oder einem Experten unseres Teams über Ihr Employer Branding Controlling austauschen möchten, setzen Sie sich bitte einfach mit uns in Verbindung.

WOLF Managementberatung | Management Summary
product image
Bewertung
1star1star1star1star1star
User-Bewertung
3 based on 7 votes
Name
Personal im Fokus
Bezeichnung
Kennzahlen Employer Branding: Wie Sie Ihre Attraktivität messen
Preis (netto)
kostenlos

Das Team um Diplom-Ökonom und Diplom-Psychologe Gunther Wolf erbringt hoch professionelle Beratungsleistungen für Vorstände und Geschäftsführer, für Aufsichtsräte und Inhaber. WOLF Managementberatung berät Unternehmensleitungen insbesondere bei der Einführung, Umsetzung und Aktualisierung von strategischen Systemen sowie der zugehörigen Instrumente.